Vorstandschaft

Erster Vorstand: Dr. Timo Heintel

erster(at)trap-club.de

Zweiter Vorstand: Hans Joachim Falk

zweiter(at)trap-club.de

Schatzmeister: Kay Welzenbach

Schatzmeister(at)trap-club.de

Schriftführer: Sven Pacher

schriftfuehrer(at)trap-club.de

 

 

Vereinsgeschichte

 

 

 

Am 04.11.1973 trafen sich 10 Gleichgesinnte, um eine Sportart auszuüben, die bis dahin in Neubrunn nicht sehr bekannt war.

 

Sie gründeten den Trap-Club Neubrunn.

 

Eine Vereinssatzung wird vorgelegt und von allen Anwesenden anerkannt und unterschrieben.

 

Weiterhin  beschloss man, den Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht Würzburg eintragen zu lassen.

 

Als Gründungsmitglieder zählen folgende Personen:

 

Ludwig Schäfer, Andreas Adam, Erhard Schwab, Leo Schmitt, Alfred Rösch, Rudolf Knapp, Werner Stollberger, Werner Thoma, Gregor Fries, Helmut Schramm.

  

1974 wurde der Verein im Vereinsregister beim Amtsgericht Würzburg eingetragen.

 

Die Gemeinde Neubrunn stellte dem Club ein Gelände zur Verfügung, um einen vorläufigen Schießbetrieb nach Genehmigung durch das Landratsamt Würzburg aufzunehmen.

  

1975 wurden die Baupläne für den Wurftaubenbunker beim Landratsamt Würzburg eingereicht.

  

1976 Der Bunker ist fertiggestellt, die Anlage begrünt und der Parkplatz angelegt.

 

10.07.1977 Es war endlich soweit. An diesem Sonntag wurde der Schießstand feierlich eingeweiht.

  

1981 Erweiterung des Wurftaubenbunkers. Eine Fusion mit dem Schützenverein Neubrunn wird durch eine Mitgliederversammlung abgelehnt.

 

1983 Ein Jubiläumsfest zum 10 jährigen Bestehen des Vereins wird veranstaltet. Durch den guten Umsatz beim Fest und einem Beatabend, wurde der Verein erstmals schuldenfrei. Es wird beschlossen, dass ein Wetterschutzraum gebaut und 7 Abrufmikrofone angeschafft werden.

  

1987 wurde ein 2. Vereinsgewehr und 5 neue Wurfmaschinen angeschafft.

  

1988 Eine 15 Maschinenanlage wird erworben.

  

1990 Die 15 Maschinenanlage wird in Betrieb genommen.

  

1991 wurde eine überarbeitete Satzung vom Finanzamt rechtlich genehmigt.

  

1995 9 Wurfmaschinen werden gegen neue ausgetauscht.

  

1998 Jubiläumsschießen zum 25 jährigen Bestehens des Vereins.

  

Heute zählt der Verein ca. 100 Mitglieder.